❀*◦.❤*◦.❀ Follow the way of LOVE ❀*◦.❤*◦.❀ -- ❀*◦.❤*◦.❀ Let the LOVE flow ❀*◦.❤*◦.❀ -- ❀*◦.❤*◦.❀ Be LOVE and Peace ❀*◦.❤*◦.❀

Mittwoch, 19. Januar 2011

Gebet für die Tiere

Herr, erbarme Dich der Menschen,
die aus Unwissenheit Tiere schlecht behandeln,
lehre sie die Tiere als Deine Geschöpfe lieben.

Herr, erbarme Dich der Haustiere,
die oft gleichgültigen oder grausamen Menschen
schutzlos ausgeliefert sind,
laß sie in ihrer Not nicht allein.

Herr, erbarme Dich der Wildtiere,
die hungern und dürsten und verfolgt werden,
zeig ihnen eine sicheren Zufluchtsort.

Herr, erbarme Dich der Zuchttiere,
die in unerträglicher Enge aufwachsen,
befreie sie bald aus ihren Gefängnissen.

Herr, erbarme Dich der Schlachttiere,
besonders jener, die ohne Betäubung getötet werden,
steh ihnen bei in ihrem großen Schmerz.

Herr, erbarme Dich der Versuchstiere,
dulde nicht, daß sie endlos leiden müssen,
errette sie aus ihrer Qual.

Vater, erbarme Dich aller Tiere
und der ganzen Schöpfung, die nach Erlösung seufzt,
schenke der Welt Liebe und Frieden.
Amen.

Kommentare:

  1. Hoffentlich wird das Gebet bald erhört, Danke dafür.

    AntwortenLöschen
  2. LIEBER GOTT ERHOERE UNSER GEBET!TIERE,SIND SO WUNDERBAR!ICH DANKE,DIR DAFUER!AMEN

    AntwortenLöschen
  3. "Ich empfinde tiefes Mitgefühl für alle Wesen.

    Ich fühle mich mitverantwortlich für alle Wesen.

    Ich bete für ihr Wohlergehen.

    Ich bete für ihre Heilung.

    Ich schicke allen lebenden und verstorbenen Tieren dieser Erde meine Liebe, meinen Respekt und meine tiefe Dankbarkeit.

    Es tut mir leid!

    Bitte vergebt mir!

    Danke!

    Ich liebe Euch!

    (Diese hawaiianische 'Liebesformel' hat viel Kraft und wirkt in der ICH-F
    am besten, denn wir sind alle mitverantwortlich für das, was geschieht)"

    AntwortenLöschen