❀*◦.❤*◦.❀ Follow the way of LOVE ❀*◦.❤*◦.❀ -- ❀*◦.❤*◦.❀ Let the LOVE flow ❀*◦.❤*◦.❀ -- ❀*◦.❤*◦.❀ Be LOVE and Peace ❀*◦.❤*◦.❀

Montag, 31. Januar 2011

Kryon: Das Ende der Geschichte

Als Hilfe für die Leser/innen wurde dieses Channeling [durch Lee und Kryon] zum besseren Verständnis noch einmal durchgesehen. Das Live-Geschehen enthält oft eine Energie für eine bestimmte Art der Kommunikation, was die gedruckte Seite nicht wiedergibt. Genießen Sie also diese verbesserte Botschaft, die in Seattle, Washington, im November 2010 übermittelt wurde.



Seid gegrüßt, ihr Lieben, ich bin Kryon vom magnetischen Dienst, … und das sage ich jedes Mal. Es bedeutet, dass das, was multidimensional und deshalb immer noch auf diesem Planeten falsch verstanden wird, der Magnetismus ist. Nicht verstanden ist eine Bezeichnung, falsch verstanden eine andere. Denn er ist ein Quantenmerkmal eurer Wirklichkeit und eins der wenigen, die täglich in euer Leben hineinreichen, genau wie ich. Denn ich diene euch auf eine quantenhafte Art und Weise, bin dabei aber genauso erreichbar, wie Spirit erreichbar ist.

Entspannt euch für einen Augenblick. Die heutige Botschaft ist vielgestaltig und kraftvoll. Es ist eine Botschaft über Geschichte, und hier lässt sich vieles hineinlesen, selbst jenseits der Worte, die heute gesprochen werden. Ich rede zu einer Zuhörerschaft, die größer ist als die hier im Raum. Viele hören jetzt zu und lesen. Ich kenne das Potenzial der Augen auf der Seite und der Ohren, die hier sind. Und obwohl ihr hier etwa hundert seid, gibt es tausende, die zuhören. Für mich hören sie jetzt. Für mich lesen sie jetzt.

Ich nenne die Botschaft heute "Das Ende der Geschichte", und es ist keine Untergangsbotschaft. Nehmt sie linear oder nehmt sie quantenmäßig auf. Wenn ihr die Überschrift linear versteht, dann kann es sein, dass ihr Angst bekommt, denn sie hört sich nach dem Ende der Zeit an. Wenn ihr die Überschrift quantenmäßig versteht, dann sagen wir, es ist das Ende der geschichtlichen Energie. Auf dem Planeten erfolgt ein Umbruch, und am Ende dieser Botschaft kommen wir genau auf diese Aussage zurück. Für mich bedeutet es, dass ich einige von euch kränken werde, wenn ich dies korrekt und angemessen durchgebe, und das liegt an der geschichtlichen Energie, die einigen von euch angeboren ist, die in einer bestimmten Weise unterrichtet wurden. Ich bitte euch also, mit dieser, meiner Botschaft, geduldig und mit mir vereint zu sein, wenn ich sie übermittle.

Ich möchte mit euch mit zurückgehen, um euch einige Dinge zu erklären, und, indem wir uns in geschichtlichen Zeiten bewegen, euch ein Bild zu malen. Ich möchte auf Abraham zurückkommen, den Vater des Monotheismus. Abraham befindet sich dort, wo wir tatsächlich gern geschichtlich ansetzen für das, was ihr modernen spirituellen Glauben nennen würdet, denn auf diese Weise denkt die Welt. Oh, vor ihm gab es viele. Einige von euch sind Lemurier, und ihr wisst, was ich meine. Doch Abraham repräsentiert für die Erde den Anfang von dem, was man den Vater der Hauptreligionen auf dem Planeten nennen würde. Ich möchte euch also die Geschichte des Geschehens übermitteln, und ich möchte, dass ihr sie euch sorgfältig anschaut.



Abraham, Vater der Juden

Ich möchte Abraham [Abram] ehren, der in Ur geboren wurde, was heute zum modernen Irak gehört, und ich möchte seine Söhne ehren, die nicht alle von Sara geboren wurden.

Der, über den ich sprechen möchte, ist Ismael. Abraham ist jüdischer Abstammung… der große jüdische Prophet. Ismael ist sein Sohn. Ihr könnt keinen Grund finden, dass Ismael nicht jüdisch sei, und das ist er sogar bis heute. Ismael wurde in Hebron geboren. Zusätzlich ist er also auch noch sehr israelisch. Ismael ist ein Jude. Nun werden einige Einwände haben aufgrund der Art und Weise, wie die jüdische Abstammungslinie von den Männern [mütterlicherseits] abgeleitet wird. Aber Spirit blickt auf die DNA und die Abstammungslinie der Akasha, spirituell ist Ismael also ein Jude. Er kam herein, um an der jüdischen Abstammungslinie Anteil zu haben.

Von früh an fiel er aus politischen Gründen in Ungnade, sogar beim jüdischen Volk. Dann

zog Ismael weiter und wurde zu dem, was der Vorfahre aller Araber ist… der Vater Arabiens. Und so könntet ihr sagen, dass die Araber jüdisches Blut haben, weil das Blut Abrahams in ihnen fließt. Doch von früh an vertrieben die Juden Ismael. Obwohl ihr also den einen Gott und Monotheismus habt, und (obwohl ihr) das Prinzip der Liebe Gottes und der Einheit von Gott, gab es eine Spaltung. Die Wahrheit wurde mit Unwahrheiten vermischt, und noch bis zum heutigen Tag wird es Milliarden Menschen geben, die sagen, dass es Ismael und nicht Isaak war, der beinahe auf dem Tempelberg geopfert worden wäre. Sie würden auch sagen, er sei kein Jude.

Wo liegt hier also die Wahrheit? Die Menschen wurden nicht gestaltet, um sich zu

vereinigen. In einer älteren Energie auf dem Planeten jener Tage, und selbst noch in den

Tagen eurer Geburt, war die Energie, die euch auferlegt wurde, dazu da, euch zu trennen und nicht zu vereinigen. Und deshalb nennen wir sie alte Energie. Oh, es gab weise Männer und Frauen, die es besser wussten, doch die alte Energie trennt und teilt, und es ist die alte Energie, die die hasserfüllten Unterteilungen zwischen Millionen jener schuf, die tatsächlich "alle Juden" sind.



Mohammeds wunderschöne Botschaft der Einheit



Ich möchte euch etwas über Mohammed, den Propheten, sagen. Mohammed entstammt der Abstammungslinie von Ismael, der der Abstammungslinie von Abraham entstammt. Deshalb hatte Mohammed jüdisches Blut, das war also seine Abstammungslinie, aber nicht unbedingt seine Kultur. Doch die Abstammungslinie der Akasha war von Abraham. [Gemäß dem Koran ist Abraham der Begründer des Islam.]


Mohammed hatte eine wundervolle Begegnung, mehr als eine, mit einer engelhaften Erscheinung. Damals unterhielten sich die Engel mit der Menschheit auf grundlegender 3DManier.

Aber wie vielen von euch ist es schon einmal aufgefallen, dass die meisten Engel jener Zeit, die zu Menschen sprachen, zu denjenigen der jüdischen Abstammungslinie sprachen? Wie Mohammed, wie Moses, wie Jesus, wie Abraham. Denn dies war Teil einer Ausrichtung der Geschichte, ein Teil, der die jüdische Abstammungslinie für die Kern Akasha der Menschheit bedeutend macht, und wir haben vormals gesagt: "Wie es den Juden geht, so geht es der Erde." Es gibt in der Tat etwas Bedeutendes, worauf zu achten ist, und es wird sich bald verändern. Denn in unseren Augen sind alle im Nahen Osten die "Juden".

Die Information, die Mohammed von dem Engel bekam, lautete: "Vereinige die Araber und gib ihnen den Gott Israels." Das tat er! Die Informationen, die er besaß, waren wunderschön und wurden später für seine Nachfolger aufgeschrieben. Es drehte sich alles um die unglaubliche Liebe Gottes und die Einheit der Menschen. Mohammed, der Prophet, war jemand, der vereinte, er war niemand, der trennte.

Lange vor Mohammed kam Jesus - Jesus der Jude. Er war verantwortlich für das, was ihr heute als Christentum bezeichnen würdet. Alle seine Jünger waren jüdischer Herkunft. Der Fels, Petrus, der Fischer, der die christliche Kirche begründete, war jüdischer Herkunft. Und wir berichten euch dies, um euch daran zu erinnern, dass es hier eine Einheit gibt. Vielleicht gibt es einen Grund, meine Lieben, warum die 12 Schichten der DNA hebräische Namen haben? In der Tat, das geschieht zu Ehren der Meister und der Abstammungslinie, einschließlich der von Mohammed, von Ismael, von Isaak, von Abraham und von Jesus. Sie alle sind Teil der ursprünglichen spirituellen Sprache [Hebräisch].

"Oh", sagt ihr vielleicht, "es gab Sumerisch, und davor gab es Lemurisch. Es gab Sanskrit und Tamil und viele andere ältere Sprachen." Richtig, doch wir sprechen von einer heutigen Sprache - eine, auf die ihr euch beziehen könnt, die Kraft hat, und die heute von der reinen Abstammungslinie der Meister, die über den Planeten schritten, gesprochen wird. Was also tat die Menschheit mit all diesem? Was machte sie mit all diesen heiligen Informationen dieser jüdischen Meister? Sie führten Krieg, denn die Menschen trennen. Sie fügen nicht zusammen. Und so befinden wir uns hier mit einem wunderschönen Gott, dem Schöpfer von allem, was ist, und mit Millionen, die genau daran glauben, und doch führen sie über Ideologien darüber, was Gott sagte, welcher Prophet der beste war und welche Gruppe in Gottes Gunst steht, miteinander Krieg. Das ist uralte Geschichte, Tausende von Jahren alt. Doch sie zeigt genau, was es mit der alten Energie auf sich hat.

Menschliche Natur?

Nun könnten einige auf den Gedanken kommen zu sagen: "Das ist die Natur der Menschen." Deshalb geschieht so etwas unter Menschen, und es wird sich immer und immer wiederholen. Das ist die Energie der Geschichte, die in der Suppe der menschlichen Natur schwimmt, von der einige sagen, dass sie sich nie ändern wird. Deshalb [so sagen sie] wird sich das wieder und wieder und wieder zutragen. Ich bin hier, meine Liebe/mein Lieber, um dir zu sagen, dass das nicht so ist, weil sich auf diesem Planeten etwas ereignet, das die Geschichte beenden wird. Es wird die alte Energie der Geschichte beenden. Es wird die alte menschliche Natur beenden, denn es ist evolutionär.

Von Geburt an das Hassen gelernt

Heute werden auf der Erde in Israel viele geboren, die von Geburt an lernen, wie sie all die um sie herum nicht mögen und ihnen misstrauen. Zu diesem Zeitpunkt der Geschichte lernen auf dieser Erde alle um sie herum von Geburt an, wie sie die Juden hassen. Sie werden sorgfältig unterwiesen. Entgegen allen Erwartungen sind sie auf diese Trennung stolz, denn die Abstammungslinie ihrer Vorfahren verlangt Beachtung, und sie möchten dem geschichtlichen Protokoll folgen. Sie möchten getrennt bleiben. Ich möchte euch jedoch sagen, dass sich das ändern wird. Oh, es verändert sich wirklich! Es verändert sich an Orten, wo ihr es nicht erwartet. Es verändert sich in Jerusalem. Es verändert sich im Iran. Und die Kinder erwachen und fragen: "Sage es mir noch einmal, warum sollte ich sie hassen? Sie taten was, wann? Das waren nicht sie. Es waren ihre Vorfahren. Diejenigen, die jetzt hier sind, leben heute und hatten keinen Anteil an der Geschichte. Sag' es mir noch einmal, denn ich fühle das nicht."

Die Eltern schütteln den Kopf und sagen: "Tu, wie wir sagen, denn Tradition und Geschichte sagen uns, dass sie unsere Feinde sind und immer sein werden." Und die Kinder antworten: "Nein. Das werde ich nicht tun, und diejenigen um mich herum ebenso wenig." Dies bewirkt langsam einen Unterschied auf dem Planeten, und es wird nicht festgehalten. Denn eure weltweiten Medien haben keine Vorstellung, wie sie mit dieser neuen Energie umgehen sollen, und es scheint für sie noch nicht einmal eine Nachricht wert zu sein. Sie sind in der alten menschlichen Natur tief verhaftet, in der Dinge, die trennen, in die Nachrichten gelangen und Dinge, die vereinen, nicht. Und doch ist es eine der größten Energien, die der Planet derzeit sieht. Ich bin hier, um euch zu sagen, dass es wirklich ist und sozusagen im Verborgenen geschieht. Oh, es gibt noch mehr, wovon ich euch berichten möchte.

Die Gussform steht bereit - Einheit funktioniert


Lasst uns über Europa reden - Ost- und Westeuropa. Schaut euch die Geschichte an. Ich möchte, dass ihr euch die Geschichte der Europäer anschaut. Was wisst ihr über sie? Was lerntest du in der Schule über sie, Amerikaner/in? Ihr musstet alle jene Daten und Fakten lernen. Ihr lebt in einem Land, das kaum 200 Jahre alt ist, und ihr musstet alle Schlachten, alle Eroberer und alle militärischen Einzelheiten von hunderten von Jahren auswendig lernen! Vierzehn Jahrhunderte, 1300 Jahre bis zum heutigen Jahrhundert schien es normal zu sein, dass sie sich gegenseitig eroberten. Sie bekämpften sich gegenseitig wie die Gezeiten des Meeres, regelmäßig und voraussagbar. Wenn sie dessen müde wurden, dann eroberten sie fremde Kontinente. Allein das kleine Land Spanien ist für die Eroberung von ganz Südamerika, Mittelamerika bis weit hinauf nach Nordamerika verantwortlich. Heute sprechen Millionen die Sprache (der Spanier), die sie vor deren Ankunft nicht kannten.

Die Armeen Napoleons verbreiteten sich über Teile von Europa wie das Wasser in einem Fluss, das alles, was im Weg ist, überwindet. In Europa gibt es einige Städte, die heute noch immer nicht wissen, zu welchem Land sie eigentlich gehören, weil die Grenzen so oft wechselten! Nun, das ist Geschichte. Ich möchte, dass ihr euch das sorgfältig anschaut. Es wird immer noch einige geben, die sagen: "So machen es die Menschen eben. Sie erschaffen Grenzen und Kulturen, und sie führen Krieg. Das ist die menschliche Natur."

Vor fünfzig Jahren begann die Ankunft dieser neuen Energie. Oh, die Ausrichtungen erfolgen langsam, lieber Mensch, aber die Energie war da. Sie begann; sie fing an. Vor fünfzig Jahren geschah etwas in Europa, und damals hörtet ihr nicht viel darüber. Einige sehr klare Denker kamen nach dem Zweiten Weltkrieg zusammen und sagten: "Wenn wir nicht etwas anders machen und uns aus der Schublade des zeitgenössischen Denkens herausbewegen, dann wird alles noch einmal passieren, denn so sind wir. Menschen führen Krieg." Sogar das junge Land, das Amerika hieß, war in Krieg verwickelt. Selbst Amerika hätte sich zuvor fast gespalten, denn so sind die Menschen. Sie zerteilen gute Dinge. Diesen weisen Männern war klar, dass sie etwas versuchen konnten, etwas, was funktionieren könnte - eine Vereinigung anstelle einer Trennung. Und so entwickelten sie eine Idee. Lasst mich euch sagen, was das war.



Sie sagten sich: "Was wäre, wenn wir so viele Länder wie möglich dazu bringen könnten, eine Ansammlung von 'Bundes-Staaten' zu werden? Wenn wir jetzt damit beginnen und es langsam angehen lassen, könnten wir schließlich ein System haben, in dem wir so weit Handel treiben, dass die Grenzen fallen, keine Grenzposten mehr und keine Pässe. Alle diese Kulturen und früheren verfeindeten Länder würden gleichwertig Handel treiben, und damit das geschieht, könnten wir sogar eine gemeinsame Währung haben. Seht euch die Vereinigten Staaten an, denn dort funktioniert es so. Europa würde niemals wieder mit sich selbst Krieg führen. Das könnte es nicht, da es finanziell verbündet wäre."

Natürlich wurden sie ausgelacht! Jeder, der das hörte, sagte, so etwas könne nicht getan werden, und es seien einfach zu viele Streitfragen zu lösen. Die Gegner sagten: "Nein, nein, nein. Das werden wir nicht tun. Wir haben zu viele verschiedene Kulturen. Es gibt einige mit einer starken Währung und andere mit schwachen Währungen. Es gibt zu viele Hindernisse. Wie stellt ihr euch das vor, von einem Land in das andere ohne Grenzkontrollen zu gehen? Das wird nicht funktionieren. Wer seid ihr, dass ihr so etwas dieser Art vorschlagt?" Und die Vorausdenkenden sagten: "Wir sind Vereiniger. Und wir denken, dass es eine gute Idee ist, und deshalb werden wir Kraft haben und niemals wieder Krieg führen." Das war vor zwei Generationen, vor 50 Jahren.

Heute habt ihr die Europäische Union der Länder. Es werden immer mehr, weitaus mehr als die ursprüngliche Zahl der Länder. Einige "stehen in der Warteschlange", um aufgenommen zu werden! Es gibt keine Grenzen mehr, die Grenzkontrollpunkte fehlen und die Währung, der Euro, ist die stärkste Währung auf der Erde - sogar stärker als eure [der USA]. Nun, lasst mich euch sagen, was das hervorrief. Es ist ein Bewusstseinswandel, der sich vor ungefähr 50 Jahren zu entwickeln begann. Im Verlauf von zwei Generationen erlaubte er langsam frei Denkenden, Dinge zu vereinen, die niemals zuvor vereint gewesen waren. Das Ergebnis? Diese Länder werden sich nie wieder gegenseitig erobern, weil die "Geschichte" in jenem Augenblick endete. Sie fingen für Europa mit einem neuen Paradigma an und mit einem, das für den Menschen kein bekanntes historisches Profil aufwies. Die alte Geschichte der Region ist vorbei und wird sich nicht mehr wiederholen.

Diejenigen im alten Ostblock Europas, wo es bis zum heutigen Tag sehr wenig Einheit gibt, werden immer noch sagen: "Die Geschichte wird sich wiederholen. Wir sind ihre Opfer. Es ist nur eine Frage der Zeit." Doch nicht alle von ihnen empfinden so. Es gibt einige, die anfangen, in ihren eigenen Kulturen eine Einheit der Spiritualität zu spüren, über die sie früher niemals sprechen durften. Sie denken also frei, außerhalb der Schublade des alten Paradigmas. Das ist neu.

Manche stehen auf Podien und auf Kanzeln und verkünden: "Die Geschichte ist vorbei. Es ist das Ende des Leidens. Es ist das Ende von Diktaturen. Es ist das Ende derjenigen, die uns erniedrigten. Stattdessen bricht die Zeit an, dass wir entdecken, wer wir sind." Und sie entdecken den Schöpfer in ihrem Inneren, auch wenn sie es nicht genau in diesen Worten sagen - das, was die Einheit Gottes ist. Es ist also ein voller Kreis zurück zu dem, was der Engel Mohammed auftrug, nicht wahr? Denn Einheit war der Schlüssel zum Frieden, und das ist sie immer noch. Sie ist ein heiliges Prinzip und wird sich niemals ändern.

Wer hätte gedacht, dass dies eingetreten wäre? Die Vereinigten Staaten sind, was sie sind, weil vor 200 Jahren ihre Gründungsväter sagten: "Lasst uns eine Gruppe von Bundes-Staaten ohne physische Grenzen in einem System errichten, das niemals ausprobiert wurde. Es ist eins der Einheit - die VEREINIGTEN Staaten von Amerika." Oh, es (das System) wurde auf die Probe gestellt, aber die Vereiniger gewannen. Und deshalb ist dieses Land, was es ist, und es wird für das, was es ist und was es getan hat, gesehen und respektiert. So jung ist es, doch repräsentiert es die neue Energie.

Eure Unabhängigkeitserklärung wurde gechannelt. Wusstet ihr das? Es war das Channeling einer kollektiven Anstrengung aller, die Gott um Hilfe baten. Geht und lest sie und fühlt das, was im Inneren heilig ist, denn sie vereint statt zu trennen.

Südamerika und die neue Energie

Südamerika fängt an, sich mit derselben Sache zu beschäftigen. Mein Partner war soeben dort, und ich erlaubte ihm, die Energie der potenziellen Zukunft dieses Landes zu sehen. Ich möchte euch gern die Geschichte im Hinblick auf Südamerika aufzeichnen. Es gab Zeiten, da hatte jedes einzelne Land einen Diktator. Vor weniger als 15 Jahren gab es zusammenbrechende Wirtschaften und Währungen, die wertlos waren. Unruhen, Kämpfe und Morde waren an der Tagesordnung. Plündernde Drogenfürsten töteten auf offener Straße und Korruption war allgegenwärtig. Sogar die Politiker erzeugten Angst, und viele verschwanden nachts und wurden nicht wieder gesehen. Heute ist das nicht mehr so. Heute gibt es eine fortgesetzte Stabilität, da ein Land nach dem anderen eine neue, positive und stabile Energie in seine Kultur einbringt. Wie konnte sich dies ohne eine konzentrierte Anstrengung irgendeiner multi-nationalen Führerschaft oder Lenkung in nur 15 Jahren verändert haben?

Auf dem ganzen Kontinent ist nur noch ein Diktator übrig geblieben. Was geht da vor? Wenn ihr meint, das sei erstaunlich, dann gibt es bald noch eine Bewegung, von der ihr jetzt noch nichts hören werdet. Doch sie diskutieren gerade jetzt darüber, und so möchte ich euch sagen, was sie denken: "Was würde passieren, wenn wir diese Länder nähmen und die Grenzen aufheben würden?" Klingt das vertraut? Sie sprechen darüber. In Hinterzimmern, in denen niemand darüber berichtet, sagen sie: "Wie wäre es mit einem Plan, dass wir schließlich nur noch eine Währung von der Spitze Kolumbiens bis zum unteren Ende von Chile haben? Und wir wären stark, und wir wären vereinigt." Und, meine Lieben, ich bin hier, um euch zu sagen, dass das funktionieren wird. Es mag keine 50 Jahre dauern. Der eine Diktator wird bald verschwunden sein, und dann kann die Vereinigung beginnen.

Es geschieht ein Umbruch auf diesem Planeten.

Afrika

Lasst mich euch sagen, wo sonst noch etwas geschieht, was ihr nicht mitbekommt - das, was der Anfang der Einheit der afrikanischen Staaten ist. Schon bald wird der Kontinent das haben, was es dort noch nie gab, denn wenn der Kontinent geheilt ist, und es dort kein AIDS und keine bedeutende Krankheit mehr gibt, dann möchten sie das haben, was ihr habt. Sie werden Häuser, Schulen und eine Wirtschaft haben wollen, die ohne Korruption arbeitet. Sie werden genug haben von engstirnigen Führern, die ihre Bevölkerung umbringen, um Macht zu erhalten in dem, was seit Generationen "die Geschichte Afrikas" genannt wurde. Schon bald wird das Ende der Geschichte in Afrika kommen, und ein neuer Kontinent wird sich zeigen.

Seid euch gewahr, dass die Stärke vielleicht nicht aus den erwarteten Gegenden kommt, denn eine neue Führerschaft gärt. Es gibt dort so viel Land, und die Bevölkerung dort ist so bereit, dass es innerhalb von zwei Generationen plus 20 Jahren eine der stärksten Wirtschaften auf dem Planeten sein wird. Und das wird geschehen, weil von einigen die Idee einer Vereinigung eingebracht wird. Dies sind die Potenziale des Planeten und das Ende der Geschichte, wie ihr sie kennt.

In ungefähr 70 Jahren wird es einen Schwarzen geben, der diesen afrikanischen Kontinent zu Reichtum und Frieden führen wird. Er wird kein Präsident sein, sondern vielmehr ein Planer und ein revolutionär denkender Ökonom. Er, und mit ihm eine starke Frau, werden den Plan auf dem gesamten Kontinent in die Tat umsetzen. Sie werden sich vereinigen. Dies ist das Potenzial, und dies ist der Plan. Afrika wird sich aus der Asche jahrhundertelanger Krankheit und Verzweiflung erheben und wird es mit Arbeitern, die gute Güter für den täglichen Bedarf erzeugen können, zu einer beachtlichen wirtschaftlichen Stärke bringen. Ihr meint, China sei wirtschaftlich stark? China muss tun, was es tut, und es humpelt mit der Geheimhaltung und den Vorurteilen der alten Wege durch seine eigene Geschichte. So groß, wie es ist, wird es sich schließlich im Wettbewerb mit Afrika befinden, einem Land freier Denker und schnellen Wandels. China wird einen bedeutenden Mitbewerber haben, einen, der keinerlei kulturelle Barrieren gegenüber dem Fortschritt des freien menschlichen Geistes hat.

Es sind die alten Seelen, die hier sind, die erneut die Zukunft des Planeten verändern werden, genauso wie ihr es heute auf eure Art tut. Heute kämpft ihr gegen die Dunkelheit des Bewusstseins mit eurem Licht, (das ist) eines der letzten Gefechte, das euch die Religion auferlegen wird. Deshalb seid ihr hier, um durch eure sehr mitfühlenden Gedanken Licht auf den Planeten zu bringen. Dies ist die "Arbeit" der "Lichtarbeiter/innen".


Spiritualität in Nordamerika

An diesem Ort, den ihr Amerika nennt, gibt es über 350 Arten des Christentums. Es gibt die Geschichte von einem Retter, aber viele Ideen darüber, was er sagte, was er meinte und wer er war. Jede einzelne dieser Ideen scheint sich zu verzweigen und eine neue Kirche zu bilden. Ein monotheistischer Gott leidet, dass er fein säuberlich in Hunderte einzelner Stücke zerlegt wird.

Die Geschichte der Kirche war ebenso wenig glanzvoll, und Petrus, der Fels, würde sich im Grabe umdrehen, wüsste er, was die Geschichte seiner Kirche angetan hat. Es gab Zeiten, in denen die Christen in die Dörfer zogen und sie niederbrannten und plünderten, weil dieses Dorf nicht an ihren Retter glaubte. Das war während der spanischen Inquisition. Sie waren Terroristen! Ihr solltet dies hören, meine Lieben, und ich möchte nicht eure Emotionen aufrühren, doch ich werde so viel sagen: Bevor ihr irgendeinen Glauben als etwas etikettiert, was böse ist, solltet ihr einen Blick auf die Geschichte werfen. Die Christen taten es ebenfalls, von früh an. Die Juden taten es auch, und ebenso taten es die frühen Moslems.

Die radikalen fundamentalistischen Kinder Abrahams bekriegten sich seit Jahrhunderten. So etwas tun Menschen. Dies tut die Menschheit. Sie trennt. Sie führt Krieg über Gott. Sie teilt sich sogar selbst in Schubläden auf, während die schöpferische Energie eine Energie ist! Ich bin hier, um euch zu sagen, dass dieser Diskurs der Geschichte endet, weil sich jener Parameter der menschlichen Natur umwandeln wird, und die Kinder wissen es! Und sie fangen an, es zu sehen und zusammenzufügen. Ihr seht, auf diesem Planeten geschieht ein Umbruch.

Das Internet - das erste weltweite Werkzeug der Vereinigung


Nun bringe ich euch etwas, woran wenige denken: Was glaubt ihr, hängt mit dem Internet geschichtlich zusammen? Bürger aller Länder der Erde können ohne elektronische Grenzen miteinander reden. Die jungen Leute dieser Nationen können sich alle sehen, miteinander reden und Meinungen austauschen. Egal, was ein Land anstellt, um das zu unterdrücken, sie tun es trotzdem. Sie fügen ein Netzwerk des Bewusstseins, des Einsseins, ein multikulturelles Bewusstsein, zusammen. Das ist hier, damit es bleibt. Es ist Teil der neuen Energie. Die jungen Leute wissen es und zeigen den Weg.

Vor über 10 Jahren gab ich euch eine Prophezeiung. Ich sagte euch, es würde ein Tag kommen, an dem "jeder zu jedem reden könne, und deshalb könne es keine Verschwörung geben". Denn Verschwörungen sind davon abhängig, dass es Trennung und Geheimhaltung gibt - etwas, was im Dunklen verborgen ist, und das nur wenige kennen. Habt ihr kürzlich die Nachrichten gesehen? Was geschieht? Könnte es sein, dass ein neues Paradigma auftritt, das sich gegen die Geschichte zu stellen scheint?

New Age

Dann ist da noch das New Age. Ich möchte euch etwas sagen, was vor 20 Jahren stattfand. Es ist etwas, durch das ich meinen Partner hindurchgehen lassen musste: In einer eurer westlichen Regionen [der USA] gab es einige, die Kryon als das Böse des Jahrhunderts bezeichneten. Mein Partner wurde von einigen derjenigen aus dem New Age angegriffen, die angesehen waren und die man für gut hielt. Es war eine Energie, die ihn stoppen wollte, bevor er zu viele Bücher schrieb oder mit seiner Botschaft an die Vereinten Nationen ging. Es war im dritten Jahr seit er channelte, und viele waren darin verwickelt, (es war) eine organisierte Anstrengung, seine Botschaft in Misskredit zu bringen. Auf den Knien fragte mein Partner mich: "Warum? Warum versuchen diejenigen, die Bücher über die Liebe schreiben, anschließend die Arbeit eines anderen zu vernichten?" Und ich sagte ihm: "So etwas tun Menschen. Sie erobern und trennen und haben das Gefühl, es gehöre zum Überleben ihres eigenen Werkes." Dann sagte ich ihm, dass sie so nicht immer handeln würden, und dass eine Zeit käme, in der es nicht mehr im Bewusstsein der Menschheit sei, so etwas jemals zu tun. Deshalb war er hier, um bei der Wegbereitung für die neue Energie zu helfen.

Wenn ein Araber und ein Jude sich gegenseitig anschauen können, sie die Abstammungslinie der Akasha sehen, und sie die eine Familie sehen, dann gibt es Hoffnung. Wenn sie sehen können, dass es ihre Unterschiede nicht länger erforderlich machen, sich gegenseitig zu töten, dann gibt es den Anfang eines geschichtlichen Wandels. Und das geschieht zurzeit. Die gesamte Menschheit, egal welchen spirituellen Glaubens, hat sich schuldig gemacht und ist in die historische Falle der Trennung gegangen, anstatt sich zu vereinigen.

Nun beginnt sich das zu verändern. Es geschieht ein Umbruch. Der weise König Ich möchte euch mit zurücknehmen zu Salomon, einem sehr weisen König. Es ist eine sehr berühmte Geschichte, wie die beiden Mütter Anspruch auf dasselbe Kind erheben. Beide tragen ihr Anliegen Salomon vor, damit er ihnen jeweils den Säugling gibt, und so landete er im Schoß des Königs, damit dieser den Fall löse. Der weise König, der das Ergebnis kannte, bevor er seine Entscheidung traf, ordnete an, dass das Kind in zwei Hälften geteilt werden solle. Jede Frau würde ein halbes Kind erhalten. Er wusste, was eintreten würde, und es trat ein. Eine der Mütter wurde sofort kreidebleich und sagte: "Gib der anderen Frau das Kind." Da wusste Salomon auf der Stelle, zu welcher Frau das Kind gehörte, nämlich zu der, die das Kind freigab. Das war die wirkliche Mutter. Woher wusste er das? Weil Mitgefühl das Weiseste auf dem Planeten ist, und es ist voller Lösung und Vereinigung. Das sagt alles. Es ist das Mitgefühl der weisen, göttlichen, weiblichen Mutter, das die überflutet, und die Kundalini bewegt sich im wörtlichen Sinn von einem Kontinent zu einem anderen, da die Erde diesen Umbruch spürt.

Einige fühlen sich hoffnungslos allein in diesem Prozess und verstehen ihn nicht. Wenn sie ein Computer Bewusstsein hätte, stellt euch vor, wie sie sich fühlen mögen, wenn ihr ihn ausschaltet und neu startet. Er verlöre sein Gedächtnis von allem, was geschehen war. Dasselbe geschieht nun mit dem menschlichen Bewusstsein, da es neu in ein anderes Paradigma startet, in dem die Geschichte nicht kontrolliert, was als Nächstes geschieht. Und das fühlt ihr - allein mit einem potenziellen Neustart in ein Paradigma, das keinerlei Geschichte der menschlichen Natur aufweist.

Mitgefühl und Einheit sind die neue Energie


Die Energie von 2012 ist, so wie ich hier sitze, seit 16 Jahren um euch und wird es [wie im Maya-Kalender berechnet] weitere 20 Jahre sein. So funktioniert die Ausrichtung, da sie sich buchstäblich durch den Mittelpunkt des galaktischen Äquators bewegt. Da die Präzession der Tag- und Nachtgleichen [die Kreiselbewegung der Erde] sich auswirkt und ihr euch in die Mitte der Ausrichtung bewegt, ist es ein 36-jähriges Erfahrungsfenster und kein Fadenkreuz auf irgendeinem Datum der Wintersonnenwende. Du lebst in dieser Energie, und das schon einige Jahre, New Ager/New Agerin.

Lasst uns nun nur zu denen sprechen, die hier im Raum sind, nicht zum/zur Hörer/in und nicht zum/zur Leser/in. Ich möchte zu euch hier im Raum sprechen. Ich möchte zu denen sprechen, die in dieser Energie sitzen. Ich möchte, dass ihr anders fortgeht, als ihr heute hergekommen seid. Ich möchte, dass ihr hier fortgeht mit einer Aktivierung des Engelhaften und der Schöpferenergie in eurem Inneren, die euch Weisheit geben werden. Nicht alle hier glauben so wie das Channelmedium, und das ist nicht schlimm. Hier ist also euer Test, eure Anleitung für den Tag. Könnt ihr auf die hier Anwesenden wie auf eine Familie schauen, auch wenn ihr mit ihnen nicht übereinstimmt? Könnt ihr sie lieben? Ihr habt die Wahl, diesen Ort zu verlassen und zu sagen: "Nun, zu so einem Treffen werde ich nie wieder gehen! Die sind verrückt." Oder ihr könnt sagen: "Zu einem Treffen wie diesem werde ich nie wieder gehen, weil ich nicht unbedingt mit ihnen übereinstimme. Aber ich liebe sie, und sie sind jederzeit bei mir zu Hause willkommen. Wenn sie zum Abendessen kommen möchten, ist das in Ordnung. Und ich kann mit ihnen scherzen, zusammen sein und ihre Hände schütteln. Ich könnte sogar eine/n von ihnen heiraten, denn ich erkenne, dass es einen Gott gibt und dass es einen Schöpfer gibt, und wir alle haben ihn in unserem Inneren. Ich stimme nicht überein, aber ich kann mich vereinen."

So gelangt ihr zu einem Verständnis, dass eure Ideen und Unterschiede nicht länger trennend sind. Menschen können zusammen existieren, so wie die Länder, die ohne Grenzen nebeneinander existieren. Ihre Kulturen sind immer noch einzigartig, und sie haben immer noch ihr eigenes Land. Doch nun sind sie in einem größeren Plan zusammen, einem Plan, nach dem sie nie wieder gegeneinander Krieg führen werden. Das können sie nicht. Ihre Existenz ist miteinander verflochten. Das bewirkt die Vereinigung. Salomon wusste es, und das Geheimnis lautet Mitgefühl.

Meine Lieben, verlasst diesen Ort mit gegenseitigem Mitgefühl. Wenn ihr nach Hause kommt und euren Fernseher einschaltet, und ihr seht jemanden, mit der/dem ihr nicht übereinstimmt, weil er/sie mit euch politisch nicht Schritt hält, könnt ihr ihn oder sie lieben? Könnt ihr auf jeden Fall den Schöpfer im Inneren sehen? Könnt ihr sehen, wie sie ein Spiel aufführen, wie die Dinge in diesem Land zu handhaben sind, so dass ihr gezwungen seid, vereint zusammenzuarbeiten? Hat das irgendjemand von euch gesehen? Gezwungen, zusammenzuarbeiten. Gezwungen, Kompromisse zu schließen. Gezwungen zur Vereinigung und nicht zur Trennung. Wenn ihr das in der Politik seht, dann werdet ihr wissen, dass es wirklich ist.

Das haben wir euch zu sagen. Achtet darauf. Die alte Energie zieht sich langsam zurück, doch eines Tages wird die alte Energie verschwunden sein. Dies könnte eine Generation dauern! Einige unter euch sagen: "Dann werde ich nicht mehr hier sein." Ich möchte euch sagen: "Oh doch, das wirst du!" Denn du wirst das Finale nicht versäumen wollen! Weder die Energie von zu Hause noch irgendeine engelhafte Energie wird in der Lage sein, dich zurückzuhalten. Du wirst zurückkommen, und es wird eine Umschlagzeit geben, die kürzer ist als alles jemals in deiner spirituellen Geschichte, denn Geschichte spielt keine Rolle, selbst spirituelle Geschichte nicht. Du wirst kommen und schnell wieder gehen. Du bist immer zurück zur Erde gekommen, alte Seele. Deshalb lieben wir dich so sehr.

Ich möchte dir nun die Füße waschen für das, was du mit dem Planeten tust, alte Seele. Nimm die Gelegenheit wahr, andere zu lieben, sie aus Quantensicht zu sehen, sie als viele zu sehen, nicht als eine/n. Schaue auf alle Menschen im Licht ihrer Abstammungslinie vom Planeten. Sieh sie als wichtig, so wie du es bist. Vereine dich mit ihnen. Du siehst, auf diesem Planeten geschieht ein Umbruch, und du repräsentierst ihn.

Wenn ich die Worte sage: "Und so ist es", halte noch die Energie. Gehe in deinem eigenen Tempo hinaus. Bleibe noch einen Augenblick sitzen, wenn du willst, und gehe dann schweigend hinaus. Lasse diesen Raum ein Heiligtum bleiben, bis du wiederkommst. Es gibt also keinen Applaus, keinen Lärm - nur Einheit, nur eine gegenseitige Liebe, nur ein quantenmäßiges Denken an das, was dem Planeten bevorsteht, wenn du es willst, meine Liebe/mein Lieber.Fühlst du dich jetzt anders angesichts der Rätsel vor dir? Ich hoffe es. Lösbar, jedes einzelne.



Und so ist es.

Kryon


Kryon durch Lee Carroll / 20.11.2010, http://www.kryon.com/k_channel10_seattle_.html

Übersetzung: Chr. u. Karla Engemann

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen