❀*◦.❤*◦.❀ Follow the way of LOVE ❀*◦.❤*◦.❀ -- ❀*◦.❤*◦.❀ Let the LOVE flow ❀*◦.❤*◦.❀ -- ❀*◦.❤*◦.❀ Be LOVE and Peace ❀*◦.❤*◦.❀

Donnerstag, 24. März 2011

Liebende Güte – Metta-Meditation zur Entwicklung von Mitgefühl und liebender Güte

Möge ich friedvoll, glücklich und leicht in Körper und Geist sein.
Möge ich sicher und beschützt sein.
Möge ich frei von Ärger, Kummer, Furcht und Angst sein.
Möge ich lernen, mich selbst mit Augen des Verstehens und der Liebe
anzuschauen.
Möge ich fähig sein, die Samen der Freude und des Glücks zu erkennen und zu
berühren.
Möge ich lernen, die Gründe von Ärger, Begehren und Unwissenheit in mir zu
erkennen und zu sehen.
Möge ich erkennen, wie ich die Samen von Freude in mir jeden Tag nähren
kann.
Möge ich fähig sein, frisch, gefestigt und frei zu leben.
Möge ich frei von Anhaftung und Abneigung sein – ohne gleichgültig zu werden.

Anleitung für die Meditation:
Wir fangen bei der Metta-Meditation bei uns selbst an, denn bevor wir uns nicht gut um uns
selbst gekümmert haben, können wir anderen nicht richtig helfen. Dann richten wir die guten
Wünsche auch an andere Wesen:
1. Möge ich friedvoll, glücklich und leicht in Körper und Geist sein.
2. Jemand, der/die uns geholfen hat mit guten Wünschen einhüllen: Mögest du ….
3. Eine nahe Person/FreundIn mit guten Wünschen einhüllen: Mögest du ….
4. Eine neutrale Person mit guten Wünschen einhüllen: Mögest du ….
5. Eine Person, mit der wir Schwierigkeiten und Konflikte haben mit guten Wünschen
einhüllen (am Anfang nicht die schwierigste nehmen): Mögest du ….





Möge ich glücklich sein.
Möge ich mich sicher und geborgen fühlen.
Möge ich gesund sein.
Möge ich unbeschwert leben.

Mögest Du glücklich sein.
Mögest Du Dich sicher und geborgen fühlen.
Mögest Du gesund sein.
Mögest Du unbeschwert leben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen