❀*◦.❤*◦.❀ Follow the way of LOVE ❀*◦.❤*◦.❀ -- ❀*◦.❤*◦.❀ Let the LOVE flow ❀*◦.❤*◦.❀ -- ❀*◦.❤*◦.❀ Be LOVE and Peace ❀*◦.❤*◦.❀

Mittwoch, 17. August 2011

Brief von Betz - August 2011

Liebe Freunde,

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die Titelseiten der Zeitungen sind in diesen bewegenden Tagen und Wochen voller Nachrichten über die Finanzbörsen, dem dramatischen Verfall von Wertpapieren, dem drohenden Bankrott ganzer Länder (der von Fachleuten bisher für unmöglich gehalten wurde).

Auch im Noch-Wohlstands-Deutschland nimmt die Angst vor Währungsverfall und einer tiefgreifenden Krise der Wirtschaft zu. Die Angst ist jedoch ein schlechter Ratgeber. Ja, sie ist sogar eine der Ursachen für die Entstehung von Mangelzuständen im materiellen wie in den nicht-materiellen Bereichen, sei es im Leben des Einzelnen wie in den größeren Energiesystem einer Firma, einer Gesellschaft oder einer Wirtschaft.


Wer aufmerksam die Entwicklung auf den Bühnen des menschlichen Lebens verfolgt, wird folgende drei Trends beobachten können:

  1. Beschleunigung: Die Dinge, besser die Prozesse beschleunigen sich jetzt zunehmend. Was früher als vorübergehende Krisenerscheinung (ob in der Wirtschaft, einer Firma, einer Frau-Mann-Beziehung oder im Körper und der Psyche eines Menschen) betrachtet wurde, spitzt sich jetzt zu und nimmt mehr und mehr einen dramatischen Verlauf an.

  1. Transparenz/Aufdeckung: Die Hintergründe und wahren Zusammenhänge auf allen ‚Bühnen des Lebens’ werden jetzt transparenter. Was bisher nicht bekannt war, wird mehr und mehr offenkundig. Die Zeit der „Geheimnisse“ geht jetzt zu Ende, ob auf der privaten, der politischen oder der wirtschaftlichen Bühne. Ob Korruptions- oder andere Skandale großer Firmen (wie jüngst bei ERGO), Missbrauchsfälle bei unseren ‚frommen Jungs in schwarz’, Geheimnisse, die nach Wikileaks keine mehr sind oder die zunehmende Transparenz persönlicher Informationen durch Netzwerke wie Facebook und andere, sind ein Trend, der nicht mehr umkehrbar ist.

  1. Bereinigung/Korrekturen/Neubewertung: Es findet eine Klärung und Bereinigung in den Bereichen statt, die schon lange nicht mehr im Gleichgewicht waren oder wo „Substanz“ und „Wert“ nur Schein waren. Illusionen und „Blasen“ platzen jetzt immer schneller, weil sie schlicht nicht der Wahrheit entsprachen. Wo eine Währung nicht mehr von wahren Werten (wie Gold) gedeckt ist, wo eine Partnerschaft nicht (mehr) auf Liebe basiert, wo ein Mensch nicht mit einem klaren JA und der Liebe zu sich, seinem Leben und seiner Arbeit morgens aufsteht, wo eine Firma nicht vom Geist einer Gemeinschaft geprägt ist, in dem sich die Mitarbeiter und die Führenden gegenseitig dienen und wertschätzen, dort können wir jetzt mit Brüchen und Klärungsprozessen in einem Ausmaß rechnen, die uns bisher nicht bekannt waren.

Diese drei Trends sind Teil der in diesen Monaten dramatisch ansteigenden Energieschwingung, die Erde und Menschheit in den kommenden Jahren radikal verändern werden. Auch wenn sie von der Mehrheit immer noch als „spirituelles Märchen“ belächelt wird, vor der großen Transformation, die jetzt um 2012 stattfindet, wird sich kein Mensch, keine Firma und kein Land verstecken können. Es geht jetzt um mehr als nur um Krisen-Management und das Löschen von Brandherden, ob im privaten wie im öffentlichen Sektor.

Die Transformation, der Wandel, betrifft vor allem das Bewusstsein und die Grundeinstellung jedes Menschen zu sich selbst, zu seinem Leben und zu dem, was er da täglich treibt. Wenn er sich selbst, seinen Mitmenschen und den Geschenken des täglichen Lebens ohne Liebe und Wertschätzung begegnet und unbewusst lebt, die Dinge ohne eine innere Bindung und Freude tut, dann wirkt sich das in dieser sich beschleunigenden Zeit sehr schnell in Form von Verlust aus, zum Beispiel als Verlust von Gesundheit, Partner, Geld und Arbeit.

Besonders die feinstofflichen Körper des Menschen reagieren jetzt immer sensibler auf die neuen hochschwingenden Energien. Wenn der Geist des Menschen sich getrennt hat vom Grundsinn seines Lebens und Arbeitens, wenn keine geistige Verbindung und Wertschätzung existiert zwischen ihm, seinen Mitmenschen und seinem Tun, wenn er nur aus der angstvollen Perspektive seines Verstandes hört und nicht auf sein Herz-Wissen, dann läuft er jetzt sehr schnell in eine Sackgasse.

Darum lade ich jeden ein, sehr genau sein Inneres, sein Herz zu befragen, was in seinem Leben nicht mehr rund läuft, nicht mehr stimmig ist bzw. nicht mehr im Fluss ist. All dies gilt es jetzt zu korrigieren, eine neue Wahl zu treffen und Stimmigkeit und Energiefluss wieder herzustellen. Wer sich nicht mit Freude in seinem Leben – innerlich und äußerlich – nach vorne bewegt, sondern sich den anstehenden Veränderungen verweigert oder in Angst oder Empörung erstarrt, erzeugt Energiestauprobleme in seinem Körper, in seinen Beziehungen, am Arbeitsplatz und auch auf seinem Bankkonto. Hierfür sind dann nicht die Banken, die Manager oder die Politiker verantwortlich, sondern wir selbst.

Übernehmen wir also unsere persönliche Verantwortung für all das, um das wir uns aus Unbewusstheit, Angst, Trägheit oder anderen Gründen bisher nicht wirklich gekümmert haben: um das bewusste Leben und Lieben, geben und empfangen, in Dankbarkeit und Wertschätzung.


Mit herzlichen Grüßen

Ihr

Robert T. Betz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen