❀*◦.❤*◦.❀ Follow the way of LOVE ❀*◦.❤*◦.❀ -- ❀*◦.❤*◦.❀ Let the LOVE flow ❀*◦.❤*◦.❀ -- ❀*◦.❤*◦.❀ Be LOVE and Peace ❀*◦.❤*◦.❀

Montag, 23. Januar 2012

Uriel, das Licht Gottes – Der Schmerz des Lichts

Hier ist Uriel, das Licht Gottes,
Meine geliebten Brüder und Schwestern, es ist nie meine Bestimmung gewesen, ein menschliches Kleid anzulegen und die körperliche Erfahrung in dichter Materie zu
erleben. Gleichwohl ist mir die Materie mit allen dazugehörigen Formen wohl vertraut, denn die Verwirklichung, die Manifestation dieser Ebene war eine meiner Aufgaben.
Alles was Euch ausmacht, alles was Euch umgibt, ist aus Bewusstheit, aus Licht geschaffen. Materie in ihren verschiedenen Formen ist mit göttlicher Absicht verdichtetes, komprimiertes Licht.
Dieses göttliche `Licht´, ist reine `Liebe´, ist reine Schöpferkraft, und nicht mit Eurem Tageslicht zu verwechseln.
Auch ich, der nie einen materiellen Körper bewohnte, bin die gleiche Ursubstanz wie Du oder der Boden, der Dich trägt. Auf dieser Ebene ist Alles das Gleiche, ist alles Eins.
Was den Unterschied ausmacht, ist das Maß, die Höhe des Bewusstseins.
In den verschiedenen Daseinsebenen, in den unterschiedlichen Dimensionen gibt es jeweils angepasste Erscheinungsformen von Energie, abhängig von der Struktur der Räume. Auch die Zeit, wie Ihr sie erlebt, ist eine Erscheinungsform, die sich aus der Struktur des Raumes in Eurer Dimension ergibt. Eure Forschung ist mit dem Erkennen schon weit fortgeschritten, die Raumzeit als eine Einheit zu betrachten war ein wichtiger Schritt zur Erkenntnis, was Ihr wirklich seid.
Die Euch umgebende Zeit ist ein Faktor, der Euer Bewusstsein eingrenzt. Ein weiterer Faktor ist das Vergessen, Ihr seid Euch nicht bewusst, was Ihr in früheren Inkarnationen konntet, wusstet oder tatet. Diese Beschränkungen Deines Selbst durch die Formgebung des Raumes, in der 3. Dimension, beginnt jetzt zu verschwimmen, da der Aufstieg begonnen hat.
Die Maja haben schon gewusst, dass die Zeit abläuft. Zeit ist eine Form dieses Raumes der 3. Dimension, die jetzt geändert wird, da Ihr diesen Raum verlasst. Kannst Du Dir vorstellen, wie es ist, wenn es keine Zeit gibt? Erinnerst Du Dich an die Präsenz allen Seins im Jetzt? Du wirst einen Bewusstseinssprung erleben, der über jede Erfahrung der letzten Jahrtausende geht, denn die Jahrtausende existieren innerhalb eines Raumes, und Du wirst einen neuen Raum betreten. Dieser Raum wird sich gestalten nach den Wünschen, Absichten, Vorstellungen und Gefühlen seiner Schöpfer.
Du weißt, wer die Schöpfer sind, nicht wahr?
Und weil es so ist, kann diesen neuen Raum nur betreten, wer mit den alten Strukturen und `schlechten´ Gewohnheiten der 3D-Welt abgeschlossen hat. Alle Mittler der geistigen Welt weisen Euch darauf hin, wie wichtig es ist, dass Ihr Euch klärt, reinigt vom alten Ballast.
Die 5. Dimension hat für die Auswüchse der dunklen Energie, wie sie bei Euch die `Normalität´ sind, keine Resonanz, im höheren Bewusstsein kommen sie nicht vor, dunkle Energie kann vor dem Licht nicht bestehen.
Schon vor 2.000 Jahren sagt der große Meister, Lord Sananda, in seiner Inkarnation als Jesus Christus, worauf es ankommt, wenn Ihr den Aufstieg wollt.

Er stieg dafür als Zeichen für den Aufstieg auf einen Berg und von dort sprach er:
Selig, die arm sind vor Gott; / denn ihnen gehört das Himmelreich.
Selig die Trauernden; / denn sie werden getröstet werden.
Selig, die keine Gewalt anwenden; / denn sie werden das Land erben.
Selig, die hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit; / denn sie werden satt werden.
Selig die Barmherzigen; / denn sie werden Erbarmen finden.
Selig, die ein reines Herz haben; / denn sie werden Gott schauen.
Selig, die Frieden stiften; / denn sie werden Söhne Gottes genannt werden
Selig, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden; / denn ihnen gehört das Himmelreich.

Und er sprach weiter: Richtet nicht, auf dass Ihr nicht gerichtet werdet.
Ich, Uriel, das Licht Gottes, sage Euch, auch wenn viele Worte in Euren Schriften von finsteren Mächten verdreht und gefälscht wurden, diese Worte sind die Wahrheit! Diese Worte wurden gegeben von der Quelle und zeigen den Weg zurück zur Einheit. Sie haben an Bedeutung nie verloren, und jetzt ist die Zeit der Erfüllung der Prophezeiungen gekommen. Ihr geliebten Träger des Lichts, es ist eine wunderbare und ebenso schwere Phase des Übergangs, durch die Ihr gerade geht.
Manch einer von Euch leidet jetzt doppelt unter den selbst auferlegten Lasten. Ihr tragt den Schmerz der Welt zu Grabe, alte – vom Karma befreite Lasten – werden an die Oberfläche gespült, um abzufließen. Emotionen, Ängste, Leidenschaften, Abhängigkeiten und Schmerzen aus längst vergangenen Zeiten tauchen aus dem Untergrund auf, um jetzt endgültig zu verschwinden. Mit diesen Gefühlen werden auch manchmal Tränen fließen, die in der Vergangenheit unterdrückt wurden. Es sind nicht nur Eure alten Verbindungen, die losgelöst durch Euch abfließen, um befreit zu werden; es ist die gesammelte Menschheitsgeschichte, die zum Licht drängt, und Ihr alle seid Kanal für die große Befreiung.
Auch die Lichtwesen, die um Euch sind, fühlen den Schmerz mit, -Mitgefühl; alle tragen gemeinsam die Last und die Verantwortung für das gemeinsame Ziel. Und so mischt sich unter den Schmerz, mehr und mehr die Freude, die Begeisterung, die Lust und die Glückseligkeit. Es ist ein süßer Schmerz, Trauer abfließen zu lassen, in dem Bewusstsein, der endgültigen Lösung wieder näher gekommen zu sein.

Gaja, Eure Mutter Erde, hat sehr gelitten, und Sie ist in die große Reinigung eingetreten.
Gewaltige Umwälzungen sind in vollem Gange und es ist gelungen, den größten Teil an
Veränderungen unter der Oberfläche und auf einer feinstofflichen Ebene zu belassen.
Das war nur möglich durch Eure Unterstützung, Ihr tragt auch für das Kanalisieren von Licht zu Gaja bei. Ohne Eure Bereitschaft, Licht und Liebe zu erlauben, durch Eure Körper zu fluten, hätte es viel größere materielle Umwälzungen gegeben. Ich weiß, dass es für viele von Euch kaum zu ertragen ist, sich das Elend und Leid auf der Welt anzusehen, wie Ihr mit Euch ringt, nicht in den Sumpf von Wut und Hass hineingezogen zu werden, wenn die Verbrechen an der Menschheit und die Drahtzieher jetzt ans Licht gezerrt werden.
Doch bitte ich Euch, seht hin, lasst die Gefühle abfließen; es sind nicht Eure! Hinter all dem Schmerz wartet die Liebe, die Glückseligkeit, das Paradies. Euer Dienst war nie leicht, und der Abschluss ist noch längst nicht erreicht.
Jetzt, wo Licht am Horizont zu sehen ist, wird es noch einmal schwer, wenn Ihr Euch von den Ereignissen ablenken lasst, und so das Ziel aus den Augen verliert.

Eure Welt wird jetzt mehr und mehr vom Licht überflutet, es dringt in Bereiche vor, die seit Jahrtausenden in totaler Finsternis lagen. Die geistige Welt beseitigt alles, was möglich ist, bevor es in der Materie erscheint. Doch gibt es noch viel, was erst sichtbar gemacht werden muss, um aufgelöst zu werden. Ihr vielen Wesen des Lichts, die Ihr erwacht seid, und noch nach Eurer Aufgabe sucht, hier ist sie: Schau Dir an, was ans Licht kommt, bleibe dabei ganz bei Dir und in der Liebe! Du bist ermächtigt, es in Liebe gehen zu lassen. Nur so kann die Energie zurückgeführt werden.
Richtet nicht, auf dass Ihr nicht gerichtet werdet.
Nur anschauen, wahrnehmen und in Liebe zur Transformation entlassen. Dies ist ein schwerer Dienst! Es ist wichtig für Dich, in der Liebe zu sein! Wer sich nicht selbst lieben kann, kann diese Aufgabe nicht bestehen!
Ich habe immer wieder darauf hingewiesen, wie wichtig es ist, sich Selbst zu lieben, wenn Du nicht vor dem Spiegel stehen und sagen kannst: `Ich liebe Dich´!, wenn Du Dir nicht glaubst, was Du sagst, oder Dein Spiegelbild es nicht annehmen kann, bist Du noch nicht soweit!
Dann gehe noch einmal die Lektionen durch, die Du von mir schon bekommen hast.
Es ist in Ordnung, habe Vertrauen zu Dir und deinem Gefühl.

Das Licht, die Liebe, verändert die Welt, jetzt beginnt das massenhafte Erwachen der Menschen. Die ruhige Zeit wäret nicht lang, es kommt eine Zeit, wo sich die Ereignisse überschlagen werden.
Bietet den Erwachenden Eure Hilfe an, drängt Niemandem etwas auf. Der freie Wille sei Euch heilig, so wie wir Euren freien Willen achten. Die Liebe in Euch wird wachsen und Euch stark machen. Ihr, die Ihr voran geht, seid versichert, es kommt die Zeit, in der Euch die Menschen folgen werden.
Ich segne Euch Alle, die bedingungslos, unendliche Liebe begleite Euch auf Eurem Weg.

Ich bin Uriel

(Anmerkung: alle Channelings von Uriel können hier kostenlos runtergeladen werden. www.guentherwiechmann.de)

Gechannelt von Günther Wiechmann (www.guentherwiechmann.de) 20.01.2012
Quelle Text: Erzengel Uriel (das Licht Gottes) – 20.01.2012

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen